werbung-text MDW Banner2018 156x60  bottwartal2017

emg BLT17 Start 034Beste Bedingungen und einen erfolgreichen Lauf

Die Wetterbedingungen hätten nicht besser sein können. Eine Vollmondnacht mit angenehmen Temperaturen und eine hervorragende Stimmung auf der Strecke. Die Bieler Lauftage 2017 waren ein richtiges Läufer – Happening. Am Freitagabend starteten gegen 4000 Läuferinnen und Läufer auf den verschiedenen Strecken in die «Nacht der Nächte». Die Voraussetzungen waren derart gut, dass sich einige Läufer zu einem schnellen Start hinreissen liessen und sie diesen Übermut später bitter büssen mussten. Wer das Rennen gut einteilen und mit den Kräften haushälterisch umgehen konnte, erlebte ein phänomenales Laufenvent. Allen voran der nachmalige Sieger Rolf Thallinger. Er startete eher verhalten, war wohl immer bei den Besten dabei aber übernahm erst bei km 75 die Spitze. Diese konnte er souverän bis ins Ziel verteidigen und gewann erstmals den «Hunderter» mit einer Zeit von 7h 28 Min.
Bei den Damen konnte die letztjährige Zweite, Ornella Poltera den Sieg für sich erringen. Der Abstand zur Zweitplatzierten betrug dabei mehr als 20 Minuten.

Sehr gute Leistungen der Seeländer

Sowohl bei den Damen wie auch bei den Herren braucht man nicht weit nach hinten zu blättern, bis die besten Läuferinnen und Läufer aus dem Seeland auftauchen. Der Sieger Rolf Thallinger ist ein Seeländer, hat aber seinen Wohnsitz nach Utzenstorf verlegt. Ein echter Seeländer mit Wohnsitz in Schüpfen ist der achtplatzierte Patrice Oppliger. Er lief die 100 km in einer Zeit von 08h 30 Min und gewann damit den Vigier
– Preis für den schnellsten Seeländer. Bei den Damen ist auf dem 10. Rang Manuela Kündig aus Dettligen mit einer Zeit von 09h 57 Min die Preisträgerin.
Die Sprintprämie in Aarberg nach 17.6 km gewann bei den Herren Fabe Downs aus St. Gallen und bei den Damen die Athletin aus Hamburg Britta Giesen. Die Sprintprämie wird an die Läuferin und den Läufer abgeben, die als Erste in Aarberg passieren sofern sie den Lauf unter den ersten 10 im Gesamtklassement beenden. Die Sprintprämie wird vom Tourismusverband Aarberg gestiftet.

Sensationeller Halb - Marathonsieger

Nebst dem legendären 100 km – Lauf finden an den Bieler Lauftagen auch kürzere Wettbewerbe statt. Der Halb – Marathon von Biel nach Aarberg wird immer beliebter. In diesem Jahr waren wiederum mehr als 600 Läuferinnen und Läufer für diese Distanz gemeldet worden. Als Erster lief der in Biel wohnende Marokkaner Mohammed Boulama mit einer sensationellen Zeit von 1h 11 Min. ins Ziel. Diese Spitzenzeit wurde auf der anspruchsvollen Halb-Marathonstrecke bisher noch nie erreicht.
Den Sieg bei den Damen holte sich die Oberländerin Karin Jaun aus Unterseen in einer Zeit von 1h 31 Min. Die schnellen Zeiten wiederspiegeln auch hier die ausgezeichneten Bedingungen für die Läufer.

Der vor einem Jahr neu eingeführte Ultra – Marathon 56 von Biel nach Kirchberg über 56 km wurde ein Triumpf der Deutschen Läufer. Bei den Damen siegte die bekannte Langstreckenläuferin Branka Heyek vor der Seeländerin Nicole Berner und der Aargauerin Sandra von Duisburg.
Die Männerkonkurrenz dominierte Kay – Uwe Müller aus Illshofen (D) vor dem Bieler Gilles Champion und Daniel Ryner aus Thun. Erstmals wurde die Siegerehrung am Morgen um 04.00 Uhr gleich beim Saalbau in Kirchberg durchgeführt.

Zufriedene Organisatoren

Obwohl die Teilnehmerzahl leicht zurückgegangen ist, sind die Organisatoren mit dem Anlass sehr zufrieden. Auch in diesem Jahr musste kein ernsthafter Unfall oder grösserer Zwischenfall beklagt werden. Die bisherige Organisation und das Sicherheitskonzept haben sich bewährt. Kleinere Verbesserungen werden für die nächste Austragung umgesetzt, um den Teilnehmenden noch bessere Bedingungen bieten zu können.
Auch bei der Jubiläumsausgabe im nächsten Jahr bleiben die Strecken und die Distanzen voraussichtlich dieselben. Aus heutiger Sicht gibt es keine zwingenden Gründe, am Konzept etwas zu ändern. Bestimmt wird es im Jubiläumsjahr verschiedene spezielle Anlässe geben. Auch die Läufer werden sicher an diesem Jubiläumsanlass verschiedentlich überrascht werden. Das Organisationskomitee hat bereits Ideen gesammelt, aber im Moment noch nicht konkretisiert.

Auskunft: Jakob Etter OK – Präsident 079 252 73 12

  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen
mitglied werden
duv statistik
duv forum

Das aktuelle Foto

 50 km k

Ihr seid jede Woche irgendwo laufend unteerwegs - los, her mit euren Fotos, lasst andere eure Erlebnisse mit erleben!

Hast du ein Bild / Bilder, das / die hier oder in der (in Arbeit befindlichen) Galerie erscheinen sollen? Dann bitte per Email an aldo.bergmann@d-u-v.org

Die jüngsten Kommentare

Gast - Ingo Schulze
Ich wünsche der neuen Führung eine glückliche Hand bei ihrer Präsidiumsarbeit. Sie treten, das sei e...
Gast - carsten mattejiet
Unvergessen die zeit die ich mit fiese in den Kasseler bergen 1995 verbringen konnte. 10 Marathons i...
Gast - Maximilian
Super Veranstaltung. Gratuliere nachträglich nochmal allen Teilnehmern. Unglaublich was diese Athlet...
Mitglied werden
Kontaktformular