werbung-text MDW Banner2018 156x60  bottwartal2017

Laufberichte

intro wolff kZum Einstieg:

Schon zum 3. Male seit 2013 organisierte die Leitwölffin Nadine Wolff diesen einzigen Silvester-Ultra Deutschlands. Daneben findet sich in ganz Europa zum Jahresausklang laut DUV Laufkalender nur ein kleiner Ultratrail in Norwegen (der 2. Romerike Champagne Ultra - mit 14 Finishern bei der Premiere).

Die Leitwölffin ist eine junge Personaltrainerin und seit 2012 selbst Ultraläuferin mit 8 DUV Einträgen und 730 km Strecke. Ihr Unternehmen taufte sie Wolff Sports - ein springender Wolf ist aktiver Teil ihres Logos und ihr Motto lautet “Grenzen erreichen & Neues entdecken“. Das passt super zu ihrem Credo “Sport ist meine Passion, meine Berufung und meine Leidenschaft”. Auf ihrer Website ist auch zu lesen: “Ein Tag ohne Sport ist ein verlorener Tag.” sowie “Beim Training sollte man besonders darauf achten, dass es auch stattfindet.” Zumindest Letzteres ist unbestritten.

Weiterlesen ...

engadin kleinWenn auch etwas verspätet, so soll doch ein Debütant in der Ultratrailszene 2015 hier seinen Platz erhalten, der 1. Engadin Ultraky St. Moritz.
Nachfolgend die uns überreichte Presseinformation und einige, leider nicht weiter bezeichnete Fotos, deren Copyright bei alphafoto.com liegt.

Presseinformation

Ein strahlendes Trailerlebnis – in Pontresina fanden am Samstag, 04.07.2015 bei sommerlichem Wetter die ersten Engadin St. Moritz Ultraks statt.

München, 01.09.2015

Bei strahlend blauem Himmel und zum Teil hochsommerlichen Temperaturen traten am Samstag, 04.07.2015 über 300 Bergläufer zu den ersten Engadin St. Moritz Ultraks an. Die Amateursportler und Laufenthusiasten aus insgesamt 23 Ländern absolvierten drei Strecken über 16km, 30km und 46km, die von dem lokalen Bergführer und Ultraks Renndirektor Gian Luck und seinem Team, in den Tagen zuvor bestens markiert worden waren.

Weiterlesen ...

intro kEin Bericht von Aldo Bergmann

„Auf den tollen Lauf!“ Mein Lauffreund Dirk Wiesner und ich heben unsere Biergläser und stoßen an. „Und auf die letzten Meter!“
Wir sitzen in der Talstation des Skiliftes von Josefuv Dul, einem beschaulichen Ort im Isergebirge, Tschechien, und blicken den Skiabfahrtshang nach oben. Dort laufen, nein, besser schleichen, Gleichgesinnte den steilen Anstieg hinauf. Vor uns liegen noch ca. 2 km mit 250 Höhenmetern, dann wird er geschafft sein, der Jizersky Ultratrail, eine Schrumme über 68 km mit 2650 hm im Auf- und Abstieg.

Plötzlich ruft mein Freund: „Da ist ja Steffen!“
Das darf doch nicht wahr sein, man, unser Kumpel Steffen Große hat sich erholt!
Schnell trinken wir aus und los geht es – in Richtung Ziel.
Gleich beenden wir das, was 12 Stunden zuvor begonnen hatte …

Zum Ultratrail im Isergebirge

gu-intro-k661 km und ca. 19000 hm im Zeitlimit von 192 Stnden -  das sind die Eckdaten des Goldsteig-Ultrarace, des damit bislang längsten Ultratrails Europas. Nur etwas mehr als 30 Läufer hatten sich auf dieses von Michael Frenz organisiertes Abenteuer eingelassen, fünf, darunter Kristina Tille als einzige Frau, haben das Ziel erreicht.

Sie berichtet von ihrem Erlebnis Goldsteig-Ultrarace und einer völlig neuen Ultralauferfahrung:

Am 12.11.2014 um weitere Fotos ergänzt!

Zum beeindruckenden Bericht

01-kMein erster 100 Meilen Lauf beim Schönbuch Ultra-Trail war ein voller Erfolg! Ich konnte die starke Konkurrenz mit fast 2 Stunden Abstand hinter mir lassen und sogar den Streckenrekord auf 21:53 Stunden verbessern. Ich freue mich riesig und war noch nie so stolz auf eine Laufleistung von mir.

Laut meiner GPS-Anzeige bin ich 167,74km und weit über 4000 Höhenmeter gelaufen. Dieser Trail-Lauf hat es wirklich in sich. Die Schuhe versinken im Schlamm, es muss durch einen Bach gewatet und über Baumstämme geklettert werden. Dornen sorgen für verschrammte Schienbeine. Und dann geht es ständig auf und ab. Klar, im Schönbuch gibt es keine hohen Berge, aber dafür ist auch nahezu nichts wirklich flach. Und genau so soll es bei einem anspruchsvollen Trail-Lauf auch sein. Während des Laufes fluche ich darüber. Hinterher finde ich es total cool, dass ich diese Strapazen überstanden habe.

Diesen Laufbericht weiter lesen

mitglied werden
duv statistik
duv forum

Das aktuelle Foto

 50 km k

Ihr seid jede Woche irgendwo laufend unteerwegs - los, her mit euren Fotos, lasst andere eure Erlebnisse mit erleben!

Hast du ein Bild / Bilder, das / die hier oder in der (in Arbeit befindlichen) Galerie erscheinen sollen? Dann bitte per Email an aldo.bergmann@d-u-v.org

Die jüngsten Kommentare

Gast - Ingo Schulze
Ich wünsche der neuen Führung eine glückliche Hand bei ihrer Präsidiumsarbeit. Sie treten, das sei e...
Gast - carsten mattejiet
Unvergessen die zeit die ich mit fiese in den Kasseler bergen 1995 verbringen konnte. 10 Marathons i...
Gast - Maximilian
Super Veranstaltung. Gratuliere nachträglich nochmal allen Teilnehmern. Unglaublich was diese Athlet...
Mitglied werden
Kontaktformular