werbung text  MDW Banner2018 156x60fcerunningSeentrail gtrc 156x60 2

Berichte / News

Hier  findest du die neuesten Mitteilungen und Berichte - und natürlich auch die älteren. Für die musst du dich aber etwas tiefer in die Vergangenheit eintauchen.
Bitte nutze für die Suche nach älteren berichten die Duchfunktion der Webseite!

 Suchen 

Die Ergebnisse der DUV-Cups 2013 sind online

Nachdem der 6-Stunden-Cup für 2013 schon seit einiger Zeit vollständig war, hat das Team um Jürgen Schoch seit heute Nacht auch den 50km-Cup vollständig hinterlegt.

Sieger bei den Männern wurde Ralf Preibisch, bei den Frauen Pamela Veith.

Unter http://statistik.d-u-v.org/duvcups.php?dist=50km&year=2013&gender=M

könnt Ihr alle Ergebnisse finden.

Gratulation an alle Teilnehmer der Cups 2013, Ihr habt ganz tolle Leistungen erbracht.

Weiterlesen ...

Erste Ergebnisse der Meisterschaft der DUV im 50-km-Lauf aus Bottrop

Bei der 15. Auflage des Herbstwaldlaufes in Bottrop wurde zugleich die Deutsche Meisterschaft der DUV im 50-km-Lauf durchgeführt.

Die Sieger bei den Männern:
1. Lars Rößler     LAC Leipzig     3:09:17
2. Mirco Berner     TV Jahn Kempten     3:17:18
3. Adam Zahoran     LG Würzburg     3:17:27

Die Siegerinnen bei den Damen:
1. Pamela Veith     TSV Kusterdingen     3:40:09
2. Carina Schipp     LAC Leipzig     3:46:17
3. Gabriele Kenkenberg     LC Olympia Wiesbaden     3:48:18

dabei unterbot Pamela Ihre eigene Bestmarke um 7 Minuten und den Streckenrekord um 3 Minuten.

Die Mannschaftswertung bei den Männern gewann der TV Jahn Kempten, bei den Frauen der Triathlon Witten.

Herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten zu den tollen Leistungen.

Ein ausführlicher Bericht folgt hier in den nächsten Tagen.

Weiterlesen ...

Abschluss des Meisterschaftsjahres 2013

Die 15. Auflage des Herbstwaldlaufes in Bottrop ist zugleich Deutsche Meisterschaft der DUV im 50-km-Lauf. Darüber hinaus können noch letzte Stunden und Minuten zur Teilnahme am 50-km-DUV-Cup 2013 gesammelt werden.

Am 10. November um 09.00 Uhr wird vor der Zeche Prosper Haniel eine große Läuferschar ins Rennen geschickt. Vermutlich 1500 Läuferinnen und Läufer werden unter vier Wettkampfstrecken wählen. Darunter 368 über die längste angebotene Strecke, die 50km. Zwanzig Prozent der Teilnehmer werden Frauen sein, unter ihnen die klare Favoritin Pamela Veith. Es wird interessant zu beobachten, wie sie sich der Schar der ITC-Teilnehmerinnen erwehren wird. Conny Dauben, Natascha Bischoff und Gabi Kenkenberg haben alle erst kürzlich neue persönliche Bestleistungen aufgestellt.

Im Männerrennen fehlt bei den Voranmeldern der Name von Florian Neuschwander. Das erhöht natürlich die Chancen für Florian Böhme und Jan-Hendrik Hans ihren ersten nationalen Titel einzufahren.

Mit Regina Vollbrecht ist eine blinde Läuferin am Start. Wie bereits in Kienbaum wird sie wieder durch Ralf Milke über die Strecke geführt werden. Ob das mit einem ähnlich positiven Resultat erfolgt bleibt abzuwarten, denn immerhin gilt es hier eine Waldrunde zweimal zu absolvieren. Dagegen war es sicher etwas einfacher für sie, sich auf die kleinen Runden in Kienbaum einzustellen. Ich wünsche ihr gutes Gelingen!

Die Wetterprognose von heute (Donnerstag) nennt uns keine optimalen Bedingungen. So werden wohl die Streckenrekorde von Peter Seifert (2:57:59h) und Antje Möller (3:43:37h) das Wochenende gut überstehen. Falls jedoch Pamela Veith ihre bisher überragende Jahresform halten bzw. neu aufbauen konnte wären ihr durchaus auch weitere vier Minuten Verbesserung ihrer eigenen Bestzeit zuzutrauen.

Und wer weiß, gerade auf der 50km-Strecke ist ja Unvorhergesehenes schon oft eingetreten ... vielleicht werden wir ja wieder einmal von einem „Marathoni" angenehm überrascht....

Jörg Stutzke

 

Weiterlesen ...

Das Interesse am Olympian Race 2014 ist offenbar größer denn je. Gestern, am 05.11.2013 waren bereits die Hälfte der 150 Plätze vergeben, darunter 4 Teilnehmer aus Deutschland.

Während meiner Gespräche beim Spartathlon, auf der JHV und anderen Laufevents erschien mir das Interesse der deutschen Ultrafamilie recht groß, viele wollten teilnehmen.

Daher, wenn Ihr über eine Teilnahme nachdenkt, meldet Euch bald an und sichert Euch einen Startplatz. Da das Startgeld erst bis zum 15.04.2014 bezahlt sein muss, ist eine Stornierung bis zu dem Datum möglich. Den Startplatz habt Ihr aber erst einmal gesichert.

Bei Fragen stehe ich Euch zur Verfügung.

DUV-Spartathlon-Büro
Email: ralf.simon@d-u-v.org

Weiterlesen ...

Im Rahmen der DUV-Mitgliederversammlung am 19.10.2013 in Fulda wurde der Verein SV Schwindegg zum neuen DUV-Förderstützpunkt ernannt. Günther Weitzer nahm als Abteilungsleiter Laufen stellvertretend für viele Aktive im Verein die Ernennungsurkunde und das Schild in Empfang.

Neuer Förderstützpunkt Schwindegg

Die drei zufriedene Gesichter gehören Hansi Köhler, Förderstützpunktverantwortlicher innerhalb der DUV, Günther Weitzer als Verantwortlicher des neuen Förderstützpunktes Schwindegg und DUV-Sportwart Michael Irrgang.

Michael stellte Günther als einen besonderen Läufer vor, der sich selbst und andere für den Ultralaufsport begeistern kann und in seinem Heimatverein in kurzer Zeit eine sympathische und erfolgreiche Ultralaufgruppe aufgebaut hat. Fragte sich Mitte April, als Schwindegg bei der 100km DM in Kienbaum 4 Männer ins Ziel brachte und eine AK-Mannschaftswertung gewann, noch jeder, wo denn Schwindegg liegt, so lohnt es, sich den Ort, den Verein und die Lage zu merken: Schwindegg ist ein Ort mit 3.500 Einwohnern, liegt etwa 50 km östlich von München und hat etwa 1.500 Mitglieder im Sportverein! Hansi Köhler, Mitglied des DUV-Sportausschusses und für die Förderstützpunkte verantwortlich, zeigte sich begeistert vom Interesse und dem Engagement von Günther, der erst Anfang des Jahres in die DUV eingetreten ist.

Gemäß des neuen Förderstützpunktkonzeptes sollen die Förderstützpunkte ein breites Angebot den Läufern in der Umgebung anbieten, beispielsweise regelmäßige, ultralange Trainingsläufe, Vorträge, Fahrgemeinschaften oder Stammtischgespräche und somit wie ein Leuchtturm in die Region strahlen und den Anspruch der Gemeinschaft deutlich machen. Dass der SV Schwindegg hierzu willens und fähig ist, davon hat sich Hansi überzeugt und dem Präsidum die Ernennung vorgeschlagen, die in Fulda vollzogen wurde.

"Die Ernennung zum DUV-Förderstützpunkt ist allerdings keine Auszeichnung für bisher geleistetes, sondern ein Arbeitsauftrag", erläuterte Hansi beim Treffen aller Förderstützpunktverantwortlichen, an dem Günther zum ersten Mal teilnahm, das neue Konzept, an dessen Umsetzung in diesem Jahr gearbeitet wird.

Mittelfristig sollen weitere Vereine als Förderstützpunkte gewonnen werden, bis etwa eine Anzahl von 15 aus allen Regionen in Deutschland erreicht ist.

In der nächsten ULTRAMARATHON berichtet Günther nicht nur von seiner ersten Teilnahme bei einem DUV-Trainingslager, sondern stellt auch seinen Verein vor. Wir wünschen ihm für seine zahlreichen Ideen eine erfolgreiche Umsetzung; die ersten Kontakte zu Läufern aus der Region konnte Günther gleich in Fulda herstellen.

Weiterlesen ...

Das Olympian Race findet alle 2 Jahre statt und ist eines der Qualifikationskriterien für den Spartathlon. Im Gegensatz zum Spartathlon, der nahezu ausschließlich auf Asphalt gelaufen wird, beinhaltet das Olympian Race nur etwa 30% Strassen, der Rest ist Trail.

Einen ausführlichen Teilnehmerbericht könnt Ihr in der UM 3/2012 nachlesen.

Für die kommende Veranstaltung 2014 hat das Spartathlon-Büro den deutschsprachigen Support übernommen, die Anmeldung erfolgt direkt beim Veranstalter. Unter:

http://www.ultra-marathon.org/veranstaltungen/spartathlon/qualifikation-olympian-race.html

haben wir Veranstalterinformationen übersetzt und ein kleines Menü eingerichtet.

Für weitere Fragen stehe ich Euch jederzeit gerne zur Verfügung.
DUV-Spartathlon-Büro
Email: ralf.simon@d-u-v.org

 

Weiterlesen ...

Kurzbericht von der Jahreshauptversammlung in Fulda

Am 18. Oktober fand in der Bischofsstadt die 28. Jahrestagung der Deutschen Ultramarathon-Vereinigung statt. Die Beratung wurde durch Laufangebote und Seminare zu sportmedizinischen Themen ergänzt.

35 Mitglieder der DUV sowie einige Gäste fanden sich dann schließlich zur Mitgliederversammlung ein. Neben den Berichten des Vorstandes (die etwas lang ausfielen...) gab es eine Reihe von Ehrungen.

DUV-Sportlerin des Jahres wurde Heike Bergmann,

Heike

bei den Männern verteidigte Florian Reus auch diesen Titel.

Flo

 Seniorensportlerin 2013 wurde Ruth Jäger,

Senior

als Newcomerin des Jahres wurde Silke Pfenningschmidt für ihren Sieg bei den Deutschen Meisterschaften im Ultratrail geehrt.

Beide Nationalteams im 24-Stundenlauf erhielten die Auszeichnung zur Mannschaft des Jahres.

Mannschaft

Im Verlauf der Versammlung wurden fünf Anträge zu Satzungsänderungen beraten und verabschiedet.

 Ausführliche Informationen erhaltet ihr in der kommenden ULTRAMARATHON.

Jörg Stutzke

Weiterlesen ...

Spartathlon

Spartathlon 2013 ist gerade mal zwei Wochen her, aber es wird Zeit für potentielle Interessenten beim Spartathlon 2014 die erforderliche Quali zu erbringen.

Da jedes Jahr neue deutsche Starter mitfahren, werde ich auf der JHV einen Info-Table für alle Interessenten einrichten. Ihr könnt mich dort (natürlich auch weiterhin per Mail) zu allen Fragen rund um den Spartathlon jederzeit ansprechen. Einige Flyer habe ich hierzu vorrätig.

Olympian Race

Für 2014 übernimmt das Spartathlon Büro (also ich) auch den deutschsprachigen Support für das Olympian Race in Griechenland. Ich habe hierzu einen Flyer mit den wichtigsten Informationen in deutsch erstellt, den ich Euch gerne anvertraue. Auch zu diesem Event stehe ich Euch bei Fragen zur Verfügung. Ich hier stehe in engem Kontakt zum Veranstalter und unterstütze Euch wo es erforderlich ist.

Ralf

Weiterlesen ...

Liebe Mitglieder,

in Abänderung des bereits bekannten Programms muss ich euch mitteilen, dass Gerald Mexner aus persönlichen Gründen leider nicht nach Fulda kommen kann. Das ist sehr schade, aber wir haben uns bemüht eine andere Veranstaltung statt dessen zu finden.

Und heute habe ich die Bestätigung erhalten, dass uns Lutz Meissner ab 14.00 uhr als Referent zur Verfügung stehen wird. Im Telefonat hat er erklärt, dass er insbesondere auch gern auf die Fragen der Anwesenden eingehen möchte. Also Vortrag + Gesprächsteil.

Lutz ist durchaus bewandert was die physiotherapeutische Seite des Laufens betrifft. Er arbeitet als solcher (in Fulda....!!!!) und betreut gelegentlich Athleten aus dem Hochleistungsbereich aus afrikanischen Staaten. Während der WM in Moskau war er geladen, dort einen Vortrag zur Verletzungsprophylaxe zu halten. Nun decken wir damit nicht haargenau das Thema ab, das uns Gerald angeboten hat - ich denke aber, wir haben hier deutlich mehr als einen "Lückenbüßer" gefunden.

Mein Dank an Lutz das er so kurzfristig einspringt.

Hier der kurze Hinweis was er referieren wird:

"Meine Thema lautet:
Wie sind Sportverletzungen vermeidbar?
- Belastbarkeit
- Fuß- und Körperstabilisation#
- Dehnen? - Ja, aber wie?
- Regeneration

Jörg Stutzke

Weiterlesen ...

mitglied werden
duv statistik
duv forum

Das aktuelle Foto

 fdzu aktuelles foto kl

Ihr seid jede Woche irgendwo laufend unteerwegs - los, her mit euren Fotos, lasst andere eure Erlebnisse mit erleben!

Hast du ein Bild / Bilder, das / die hier oder in der (in Arbeit befindlichen) Galerie erscheinen sollen? Dann bitte per Email an aldo.bergmann@d-u-v.org

Die jüngsten Kommentare

Gast - Andreas
Hallo zusammen:

Super Bestenliste, vielen Dank dafür!! Leider kann man hier nur bis Platz 30'000 ...
Gast - Ingo Schulze
Ich wünsche der neuen Führung eine glückliche Hand bei ihrer Präsidiumsarbeit. Sie treten, das sei e...
Gast - carsten mattejiet
Unvergessen die zeit die ich mit fiese in den Kasseler bergen 1995 verbringen konnte. 10 Marathons i...
Mitglied werden
Kontaktformular