werbung text  MDW Banner2018 156x60fcerunningSeentrail gtrc 156x60 2

Berichte / News

Hier  findest du die neuesten Mitteilungen und Berichte - und natürlich auch die älteren. Für die musst du dich aber etwas tiefer in die Vergangenheit eintauchen.
Bitte nutze für die Suche nach älteren berichten die Duchfunktion der Webseite!

 Suchen 

Wie Ihr wisst, wird es innerhalb des Rahmenprogramms zur Jahreshauptversammlung in Fulda um 11:00 Uhr, einen Workshop zum Thema "Kinesiologisches-Taping" für alle Interessierten geben.

Hier seht Ihr den Flyer mit Inhalten zum Workshop:

Taping in Fulda

Weiterlesen ...

Flag UK The Document with the General Information ITC 2014 for participation.

Die zweite Austragung der "International Talent Challenge" findet am 10.5.2014 in Bödefeld als Sonderwertung beim Hollenlauf statt. Die vollständigen Ausschreibungsinformationen befinden sich im oben verlinkten, englischsprachigen Anhang.

hoehenprofil K67

Gelaufen wird die 67km-Strecke mit über 1.500 Höhenmeter. Mehr Informationen zur Veranstaltung und der Strecke: www.hollenlauf.de

landhotel-header

Die Unterbringung aller ITC-Teilnehmer und Betreuer ist im Hotel Landhotel-Gasthof Wüllner, ca. 4km von Bödefeld entfernt. Siehe auch: www.landgasthof-wuellner.de

Geplanter Ablauf:

Freitag Nachmittag Ankunft im Hotel
... 19 Uhr Technisches Meeting mit Startnummernausgabe
Samstag, 6:30 Uhr Start des Laufes
... 15:00 Uhr Siegerehrung des offenen Laufes über 67km
... 16:00 Uhr Siegerehrung, -feier des ITCs
... 18:00 Uhr Hollenparty mit Live-Musik
Sonntag Vormittag Rückreise

 

Mehr Informationen gibt es bei Michael Irrgang michael.irrgang@d-u-v.org

Weiterlesen ...

Spannende Wettkämpfe in Winschoten – Gabi Kenkenberg gewinnt die ITC-Premiere 

Am Samstag, den 14. September 2013, fand im niederländischen Winschoten die Premiere des ITC statt. Die „International Talent Challenge (ITC)“ ist der europäische Nachwuchswettbewerb für die Ultramarathonläufer und war in den dort stattfindenden 50km-Wettkampf integriert. Insgesamt nahmen 10 Läufer und 7 Läuferinnen aus den Niederlanden, Belgien und Deutschland teil. Dabei war das Männerrennen sehr spannend, denn alle Nationen hatten etwa gleichstarke Mannschaften aufgestellt und das Rennen sowohl in der Einzel- als auch in der Mannschaftswertung wurde erst auf den letzten Kilometern entschieden, als Moritz Weiß in seinem ersten Ultralauf, in Führung liegend bei km 41 aufgrund muskulärer Probleme aufgeben musste und den Sieg Filip Detiege aus Belgien überlassen musste. Auf den nächsten Plätzen folgte Matthew Bouckhuyt (Belgien) vor Jan-Hendrik Hans. Auch die Mannschaftswertung gewann das Team aus Belgien. Das Frauenrennen wurde von den deutschen Läuferinnen dominiert, die die ersten 3 Plätze belegten. Dabei gewann Gabi Kenkenberg den Lauf vor Natascha Bischoff und Birgit Schellöh.

Weiterlesen ...

Alle DUV Mitglieder, die im Jahr 2012 an einem bestenlistentauglichen Lauf über eine der Strecken 50km, 100km, 6h, 12h, 24h, 48h oder 6 Tage teilgenommen haben können sich ab sofort ihre Urkunden als PDF Datei von der DUV Statistikseite herunterladen und selbst ausdrucken.

Dies ist die Fortsetzung der Urkundenserie von 2011, aber mit neuem Design.

Die Urkunden zeigen die jeweilige Platzierung in der nationalen oder der internationalen Bestenliste (siehe Muster unten).

Jahresurkunde2012

Der Link zum Herunterladen befindet sich auf der Statistikwebseite in eurem persönlichen Läuferprofil auf dem Reiter 'Persönliche Bestleistungen'. In der jeweiligen Zelle der Tabelle gibt es zwei kleine PDF-Symbole für die Urkunde zur nationalen bzw. internationalen Bestenliste.

Dieser Service ist ausschließlich für DUV Mitglieder. Sollten trotz bestehender Mitgliedschaft die Symbole nicht angezeigt werden, so bitte ich um einen kurze Nachricht über das Kontaktformular der Statistikwebseite.

Jürgen Schoch
DUV Statistiker

Weiterlesen ...

Die Sieger der Deutschen Meisterschaft im Ultratrail beim Voralpenmarathon in Kempten

Bei sonnigem, windstillen Herbstwetter zeigten sich die Voralpen um Kempten von ihrer schönsten Seite.
Auf der hügeligen Rundstrecke mit 52 km und 1250 Hm von Kempten bis zum Schwarzen Grat schaffte Helmut Schiessl nach 5 Jahren Wettkampfabstinenz ein erfolgreiches Comeback. Auf seiner Hausstrecke siegte der 41-jährige Allgäuer

Weiterlesen - und einige Fotos sehen

Am kommenden Freitag, 28.09.2013 um 07:00 Uhr, startet an der Akropolis in Athen der 31 Spartathlon. Ebenso wie Pheidippides vor über 2500 Jahren, machen sich bis zu 350 internationale Läufer aus 34 Ländern auf den Weg ins 246 km entfernte Sparta.

Zu den Topfavoriten gehören in diesem Jahr sicher der zweifache Sieger Ivan Cudin, der frühere Zweite Jan-Albert Lantink und der 24h Weltmeister von 2012 Mike Morton. Bei den Frauen ist die Favoritin die Siegerin von 2012 Sylvia Lubics.

Weiterlesen ...

Redakteur/in der ULTRAMARATHON gesucht

 Liebe Freunde,

seit einigen Monaten bemühen wir uns darum, eine(n) Redakteur/in für unsere ULTRAMARATHON zu finden.

Die Aufgaben des Pressewartes haben wir in drei Bereiche untergliedert: die Homepage, den Newsletter und die ULTRAMARATHON. Alle Mitarbeiter der einzelnen Bereiche gemeinsam bilden den Presseausschuss. Als Pressewart wurde Ralf Simon berufen. Er ist für die Homepage, sowie für alles rings um die Spartathlonaktivitäten der DUV verantwortlich.

Mirko Leffler hat sich als Newsletterredakteur sehr gut eingearbeitet. Ihm zur Seite stehen Stefan Bicher und Silke Stutzke.

Die Ausgabe 3/2013 der Ultramarathon habe ich als Redakteur begleitet. Manuela Mayer hat das Layout gestaltet. Ein Team von Sprachkundigen hat eure Artikel gegengelesen und wenn nötig korrigiert. Jürgen Schoch lieferte den Statistikteil. Martin Rudolph einige Seiten aus der Geschäftsführung. Und die Autoren ihre jeweiligen Berichte. Ich betone das deshalb so ausführlich weil ich Euch sagen möchte: der Redakteur der UM ist kein Einzelkämpfer.

Gesucht wird ein Teamplayer, der einiges an Zeit einbringen und gut mit Menschen umgehen kann. Als unser Redakteur bist Du zugleich Mitarbeiter im Presseausschuss. Damit gestaltest Du über die ULTRAMARATHON hinaus die Öffentlichkeitsarbeit unserer Gemeinschaft.

 Der Redakteur schreibt nicht die Zeitung, er gibt ihr aber ein Gesicht. Wenn Du diese Aufgabe übernehmen möchtest, solltest Du entscheidungsfreudig sein und Organisationstalent mitbringen. Das konsequente Beachten von Terminen und Fristen ist Dir Gewohnheit, grundlegende Kenntnisse gängiger Software hast Du bereits erworben. Eine gute Vernetzung in der Ultralaufszene ist von Vorteil aber nicht Bedingung.

Wenn Du Dich für diese Aufgabe begeistern kannst, wirst Du schneller im Netzwerk stecken als Du es jetzt noch glaubst. Meine Erfahrung ist es, dass unsere Autoren sehr kommunikationsfreudig sind.

Wenn Du Interesse an dieser Aufgabe hast, lass es mich wissen. Du erreichst mich unter: Joerg.Stutzke@d-u-v.org .

 

Weiterlesen ...

Am 7. und 8. September 2013 fanden die Jubiläumsmeisterschaften unserer längsten Meisterschaftsdisziplin in Karlsruhe statt. Das silberne Jubiläum hatte dabei an vielen Stellen goldenen Glanz aufzuweisen. Nicht von ungefähr geht mein ganz persönlicher Dank an die vielen hochmotivierten und stets freundlichen Helfer der LSG Karlsruhe. Eine wahrlich meisterliche Teamleistung neben der Laufstrecke.

Trotz teils widriger Bedingungen wurde eine Reihe guter bis hochklassiger Ergebnisse erzielt. Als neue deutsche Meisterin konnte sich Antje Krause mit 212,445 km im nächtlichen Regen von Karlsruhe den entscheidenden Vorsprung auf Antje Schuhaj herauslaufen. Diese wiederum lieferte mit ihren 203,774 km ein erstaunlich starkes Debüt ab. Den Bronzerang erlief sich mit Anja Tegatz eine ebenfalls dem Lager der eher jungen Läuferinnen zuzurechnende Athletin. Mit 180,900 km konnte sie ihre Frühjahrsleistung noch einmal steigern.

Weiterlesen ...

Am Samstag (7. 9.) werden um 10 Uhr mehr als 120 Ultras in die 25. Deutsche Meisterschaft der DUV über die 24 Stunden starten. Ein erster Lohn für die Arbeit, die das Organisationsteam um Jens und Maya Lukas von der LSG Karlsruhe bisher in diese Veranstaltung auf einer völlig neuen Strecke gesteckt hat. Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, alle Genehmigungen und sonstigen Formalitäten in Sack und Tüten, die Wetteraussichten sind gut – jetzt kann es also bald losgehen.

In der Liste der Voranmelder fehlen nahezu alle Mitglieder der 24h-Nationalmannschaft der Männer, die noch im Mai EM-Gold und WM-Bronze holten. Die meisten KaderathletInnen hatten sich schon vor Monaten klar auf den Ende September stattfindenden Spartathlon als Höhepunkt der 2. Jahreshälfte ausgerichtet. Vielleicht wird man aber den einen oder die andere als Zuschauer am Rande der Strecke sehen.

Einige nationale Spitzenläufer treten aber dennoch an. Allen voran die beiden Top-Platzierten der Jahresbestenliste des Vorjahres, Titelverteidigerin Melanie Straß und Antje Krause, die im Frauenfeld favorisiert sind. Mit Team-Bronze sowohl bei der EM 2012 wie 2013 dekoriert, wollen sie auf dem augenscheinlich schnellen Parcours in Karlsruhe für hervorragende Leistungen sorgen. Ob Kai Horschig und Günter Marhold aus dem aktuellen Männerkader voll laufen oder nur einen weiteren Trainingslauf vor dem Spartathlon absolvieren, bleibt abzuwarten. Einer ganzen Reihe von weiteren Startern kann man eine Leistung deutlich über 200km zutrauen, z.B. Jens Hilpert, Roland Riedel oder Wolfgang Schwerk, dem deutschen Rekordhalter im 24h-Lauf. Seine 276.209 km aus dem Jahre 1987 haben trotz der internationalen Erfolge deutscher 24h-Läufer in der jüngeren Vergangenheit immer noch Bestand. In seiner jetzigen AK M55 gibt es mit u.a. Jürgen Bultmann, Rainer Leyendecker, Ralf Ernst oder Nico Adam weitere Medaillenkandidaten mit 200-km-Plus-Potential. In den höheren AK werden Karl Graf, Wolfgang Strosny, Manfred Ludwig, Leo Stierhof und Josef Kaufmann wie Peter Meyer versuchen, ihre Medaillensammlung zu erweitern. Auch auf die Leistung von Ruth Jäger (W60), die dieses Jahr bereits mehrere AK-Rekorde erzielt hat (u.a. Weltrekord mit 614 km über 6 Tage), dürfen wir gespannt sein.

Bislang 4 internationale Läufer bereichern das Starterfeld, u.a. tritt mit Adam Zahoran (Ungarn) jemand an, der dieses Jahr auch bereits 215 km erreicht hat.

Und schliesslich können wir uns auf einige Debütanten oder unbeschriebene Blätter im 24-Stunden-Lauf freuen, die den Vorteil eines Klassefeldes, einer prima Strecke und einer Organisation mit reichlich eigener 24h-Wettkampferfahrung nutzen wollen und die für die eine oder andere Überraschung sorgen werden.

Hoffen wir auf eine würdige DM, fairen Sport, ultra-zufriedene Athleten und Veranstalter bei Zuschauer- und Athleten-freundlichem Wetter!

 

Das DUV-Präsidium

Weiterlesen ...

mitglied werden
duv statistik
duv forum

Das aktuelle Foto

 fdzu aktuelles foto kl

Ihr seid jede Woche irgendwo laufend unteerwegs - los, her mit euren Fotos, lasst andere eure Erlebnisse mit erleben!

Hast du ein Bild / Bilder, das / die hier oder in der (in Arbeit befindlichen) Galerie erscheinen sollen? Dann bitte per Email an aldo.bergmann@d-u-v.org

Die jüngsten Kommentare

Gast - Andreas
Hallo zusammen:

Super Bestenliste, vielen Dank dafür!! Leider kann man hier nur bis Platz 30'000 ...
Gast - Ingo Schulze
Ich wünsche der neuen Führung eine glückliche Hand bei ihrer Präsidiumsarbeit. Sie treten, das sei e...
Gast - carsten mattejiet
Unvergessen die zeit die ich mit fiese in den Kasseler bergen 1995 verbringen konnte. 10 Marathons i...
Mitglied werden
Kontaktformular