werbung-text MDW Banner2018 156x60  bottwartal2017

wels-gross

Ralf Weis * 1959,wohnhaft in Wuppertal und Oelde,
DLV-Teammanager 24h
E-Mail: ralf.weis@d-u-v.org
Von der E-Jugend bis zu den Senioren nahezu 30 Jahre Fußballer(Landesliga). Verletzungsbedingt und zunehmend langsamer werdend, wechselte ich zum Langlaufsport.
1997 in Steinfurt der 1. Marathon in 3:30h. 1998 fiel die "Schallmauer" 3 Stunden erstmals. Die Luft nach oben wurde "immer dünner" und nachdem ich 2001 mit 41 Jahren nochmals mit 2:44h Bestzeit laufen konnte, ließ ich es "ruhiger" aber länger angehn.
Nachdem ich die Schallmauer im 100km-Lauf "einmal unter 8h" im Jahre 2008 erreichte (PB:7:48h/2009), geisterte bei mir der Spartathlon in meinem Läuferhirn. Da muss man aber vielleicht 36 Stunden laufen. Wie soll das gehen?
Vorab muss man da schon mal mindestens einen 24h Lauf machen, den ich dann im Sommer 2008 in Schenefeld bei Hamburg durchlief.
Morgens um 8h teilte mir jemand mit, dass ich jetzt 200km gelaufen sei und in den letzten 4 Stunden noch 30km bräuchte, um die Qualifikationsnorm für das 24h -Nationalteam zu erzielen.
Ich wusste gar nicht, dass es so was gab.....na ja ich gewann gleich den Lauf mit 234km und war fortan bzw. 2009 in der Nationalmannschaft.
 
Den Spartathlon konnte ich dann in für mich guten 26:09h als 6. finishen, was für mich ein emotionaler Momentan war, der Einlauf schlechthin in Sparta. Dass dieses Ereignis schon 8 Monate später mit dem Vizeweltmeistertitel im 24h Lauf in Bergamo (3.5.09 /244 km)noch zu toppen war,hatte ich nie für möglich gehalten. 
Weitere Siege in Palermo und Oslo folgten und mit dem 10. Platz und PB (249km) bei der WM in Frankreich (Brive)war ich ebenfalls sehr zufrieden. Das diese erfolgreiche Zeit auch schnell vorbei sein kann (vielleicht auch nur unterbrochen??? Mal schaun??), habe ich auch erfahren müssen. Eine komplizierte Sprunggelenkverletzung mit OP und zwei andere langwierige Läuferkrankheiten haben mich ganz schön leistungsmäßig zurückgeworfen, der Spaß ist aber geblieben und das ist wichtig! 
 Nach meiner DUV-Sportlerwahl 2010 hatte ich im Jahre 2011 und 2012 als Athletensprecher fungiert. Seit Anfang dieses Jahres bin ich in der Funktion als DLV-Teammanager der 24h-Läufer/-innen  tätig. Nachdem sich die DUV neu aufgestellt hat und mit dem Vizepräsidenten Dr. Norbert Madry auch gleich ein neuer Ultramarathonberater als Zugleichaufgabe fand, wurde durch ihm das Ultramarathonberaterteam gebildet, dass sich aus den Teammanager 100km-Lauf, Michael Sommer, Ultratrail-Teammanager Jens Lukas und meine Person zusammensetzt. Es findet öfters ein reger Meinungsaustausch statt und es macht einfach Spaß in diesem Kreise mitzuwirken. Mindestens genauso engagiert wird im DUV Sportausschuss diskutiert, beraten und entschieden. Bei solch kompetenten Mitstreitern wird es mir um die Zukunft der DUV nicht bange .....Ralf Weis 
mitglied werden
duv statistik
duv forum

Das aktuelle Foto

 sparta k

Ihr seid jede Woche irgendwo laufend unteerwegs - los, her mit euren Fotos, lasst andere eure Erlebnisse mit erleben!

Hast du ein Bild / Bilder, das / die hier oder in der (in Arbeit befindlichen) Galerie erscheinen sollen? Dann bitte per Email an aldo.bergmann@d-u-v.org

Die jüngsten Kommentare

Gast - Ingo Schulze
Ich wünsche der neuen Führung eine glückliche Hand bei ihrer Präsidiumsarbeit. Sie treten, das sei e...
Gast - carsten mattejiet
Unvergessen die zeit die ich mit fiese in den Kasseler bergen 1995 verbringen konnte. 10 Marathons i...
Gast - Maximilian
Super Veranstaltung. Gratuliere nachträglich nochmal allen Teilnehmern. Unglaublich was diese Athlet...
Mitglied werden
Kontaktformular