werbung-text MDW Banner2018 156x60  bottwartal2017

Therapie und Vorbeugung

Wer den Schaden hat...

In dieser Rubrik stellen wir Texte zur Verfügung, die sich mit Themen der Bereiche Therapie und Verletzungsvorbeugung beschäftigen. Die Autoren der freigeschalteten Texte erklären, dass keine Interessenkonflikte bestehen und die Texte sorgfältig recherchiert wurden. Die Redaktion versucht die Texte an aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse anzupassen.
Bild: S.Hofschlaeger/PIXELIO

Im Deutschen Ärzteblatt erschien kürzlich folgender Artikel:

Joggingschuhe belasten die Knie- und Hüftgelenke

Seattle – Jogger tragen meist spezielle Laufschuhe, um den Fuß zu stabilisieren. Ihren Knie- und Hüftgelenken tun sie damit allerdings keinen Gefallen, wie US-Forscher jetzt herausgefunden haben.
Die Forscher baten daher 68 Männer und Frauen im Alter von 20 bis 50 zum Test. Alle waren erfahrene Läufer, die pro Woche mindestens 24 Kilometer absolvierten. Auf Anweisung der Wissenschaftler liefen sie nun, nach einer kurzen Aufwärmphase, in ihrem gewohnten Tempo auf einem Laufband.

Weiterlesen ...

Der schwedische Orthopäde Patrik Sims Emil Haglung lebte von 1870 bis 1937. Sein Name steht für eine schmerzhafte Erkrankung im Bereich der Achillessehne. Wie schmerzhaft eine Haglund-Ferse sein kann und wie langwierig die Behandlung ist, hat Doro Frey erfahren müssen.

Wenn die Achillessehne schmerzt.

Doro Frey ist DUV-Fördergruppenmitglied und war unter anderem 100 Kilometer-Nationalteammitglied. Sie lief in Kienbaum 2008 nach 8:16 Stunden über die Ziellinie des 100 Kilometerlaufes. Sie ist damit eine der schnellsten Frauen in Deutschland. Woche für Woche lief sie ihre Trainingsumfänge – aber nicht immer beschwerdefrei. Doro Frey: „Bereits Monate vor der Operation spürte ich immer leichte Schmerzen in der Ferse.

Weiterlesen ...

Ein Ultramarathonläufer läuft weiter und länger. Nicht nur im Wettkampf. Auch im Training überwiegen die langen Laufeinheiten. Für die Leistungsstärke ist aber nicht nur die Anzahl der wöchentlich absolvierten Trainingskilometer entscheidend. Um einen wesentlichen Trainingserfolg sicherzustellen, braucht der Körper einen Wechsel von Belastung und Erholung. Die Phasen der Erholung machen den Körper erst leistungsfähig. Erholung ist Training. Und obwohl das Wissen darum bei den meisten Läufern vorhanden ist, werden regenerative Maßnahmen zu selten in den Trainingsplan eingebaut.

In einer Serie von Beiträgen sollen verschiedene Maßnahmen zur Förderung der Regeneration vorgestellt werden.

Weiterlesen ...

Was sollen Ausgleichssportarten ausgleichen?

Immer wieder findet man in der populärwissenschaftlichen Literatur Hinweise zum Ausgleichssport. Oft wird dort der Ausgleichssport als Maßnahme zur abwechslungsreichen Trainingsgestaltung im Bereich Fitnesssport diskutiert. Ein regelmäßig zitiertes Argument ist, dass das ständige Lauftraining ohne Ausgleich zu langweilig sein könnte. Ob dieses beim ambitionierten Ultraläufer auch zutrifft, sollte sich jeder selbst überlegen. Ausgleichstraining sollte mehr leisten, als die Monotonie des Laufens zu unterbrechen.

Weiterlesen ...

Massage als regenerative Maßnahme

Im folgenden Beitrag soll der Versuch unternommen werden, die klassische Massage als Mittel zur Förderung der Regeneration darzustellen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Aspekten, die für den Ultramarathonläufer interessant sein dürften.

Weiterlesen ...

Der gesunde Schlaf und Leistungsfähigkeit

Der Schlaf zählt heute noch zu den wissenschaftlich am wenigsten erforschten Eigenschaften des Lebens. Von Hesiod wurde er „Bruder des Todes“ genannt. Besser trifft es Schopenhauer: „Schlaf ist für den Menschen, was das Aufziehen für die Uhr ist.“

Der Schlaf ist eine periodisch auftretende Erscheinung, die aber keinesfalls passiv ist. Vielmehr ist der Schlaf ein aktiver Prozess mit einer eigenen Dynamik. Auch wenn Personen von allen äußeren Einflüssen, ohne Licht und Uhr, isoliert werden, stellt sich der Schlaf-Wach-Rhythmus ein, dann jedoch mit einem annähernd 25-stündigen Rhythmus. Darum spricht man vom „circa“-dianen Rhythmus.

Die richtige Schlafdauer

Die notwendige Schlafdauer schwankt beträchtlich und unterliegt starken individuellen Differenzen.

Weiterlesen ...

Neue Erkenntnisse zur Wirksamkeit von Echinacea-Präparate bei Erkältungskrankheiten.

In der renomierten Medizinzeitschrift „New England Journal of Medicine“ (NEJM 2005; 353:341-8) wurde kürzlich ein Artikel veröffentlicht, der sich mit der Wirksamkeit von Echinaceaextrakten bei Erkältungskrankheiten beschäftigt.

Weiterlesen ...

mitglied werden
duv statistik
duv forum

Das aktuelle Foto

 50 km k

Ihr seid jede Woche irgendwo laufend unteerwegs - los, her mit euren Fotos, lasst andere eure Erlebnisse mit erleben!

Hast du ein Bild / Bilder, das / die hier oder in der (in Arbeit befindlichen) Galerie erscheinen sollen? Dann bitte per Email an aldo.bergmann@d-u-v.org

Die jüngsten Kommentare

Gast - Ingo Schulze
Ich wünsche der neuen Führung eine glückliche Hand bei ihrer Präsidiumsarbeit. Sie treten, das sei e...
Gast - carsten mattejiet
Unvergessen die zeit die ich mit fiese in den Kasseler bergen 1995 verbringen konnte. 10 Marathons i...
Gast - Maximilian
Super Veranstaltung. Gratuliere nachträglich nochmal allen Teilnehmern. Unglaublich was diese Athlet...
Mitglied werden
Kontaktformular