deenfritptrues

frauenteam kUltra-Trail World Challenge in Badia Prataglia/Italien am 10.06.2017
Ein Beitrag von Jens Lukas

Die letzte IAU Trail WC in Trans Peneda-Geres, Braga (Portugal) wurde erst Ende Oktober letzten Jahres ausgerichtet und liegt somit gerade mal 7 Monate zurück. Das deutsche Männerteam konnte überraschend hinter den starken Franzosen und Spaniern den dritten Platz erringen, die Damen erzielten den 7. Platz

Die diesjährige Ultra-Trail WC wird von der IAU (Internatoinal Association of Ultrarunners) und der ITRA (International Trailrunning Association) in Kooperation in Badia Prataglia unweit Florenz ausgetragen. Die Wettkampfstrecke beträgt 49km mit 2700Hm+ und bietet einen Mix aus einer gut laufbaren ersten Hälfte mit einem technisch anspruchsvolleren zweiten Teil. Vielseitigkeit und eine gute Renneinteilig werden also besonders wichtig sein.

Für Deutschland sind am Start:

Athleten:        

            Matthias BAUR (LAC Essingen)
            Moritz AUF DER HEIDE (LAZ Puma Rhein-Sieg)
            Johannes KLEIN (TSV Oberstdorf)
            Janosch KOWALCZYK (LSG Karlsruhe)

Athletinnen: 

            Elizabeth FLADERER (TG Viktoria Augsburg)
            Alexandra HAGSPIEL (TV Immenstadt)
            Claudia KAHL (LSG Karlsruhe)
            Brigitte SCHIEBEL (TV Immenstadt)

Brigitte Schiebel, Claudia Kahl und Moritz auf der Heide starten bereits im Nationalteam, für die anderen ist es ihr erster Einsatz. Alle haben schon bei international beachteten Rennen hervorragende Ergebnisse erzielt und so können wir alle sehr gespannt sein, wie die Einzel- und insbesonderere auch Teamwertung dieses Jahr ausgeht. Mein Tipp: Die Frauen werden den 7. Platz von letztem Jahr verbessern. Fiebert mit uns mit, ihr könnt die Meisterschaft live unter http://www.trailsacredforests.com/ verfolgen. Start ist Samstag, der 10.06.2017 um 8 Uhr.

 

Impressum   |   Datenschutz und Nutzungsbedingungen   |   Kontaktformular   |   Inhaltsverzeichnis

© 2017 - 2018 Deutsche Ultramarathon-Vereinigung e.V. (DUV)

Mitglied werden