deenfritptrues

fcerunning    MDW Banner2018 156x60   Seentrail   Logo 2018 ReL   gtrc 156x60 2

Vorschau 24H Europameisterschaften 2016
Ein Beitrag von Dr. Norbert Madry

Auf der Meldeliste für die 24h-EM in Albi (Frankreich) am 22./23. Oktober stehen knapp 100 Läufer und mehr als 80 Läuferinnen. Der flache 1, 187 km lange Kurs und das bisher angekündigte milde Spätsommerwetter sollten zusätzlich zu den starken Teilnehmerfeldern dafür sorgen, dass die Weltranglisten 2016 nach Albi komplett anders gereiht sein werden.

Für das Frauenrennen ist Titelverteidigerin Maria Jansson (Schweden) für mich die klare Favoritin, zumal sie mit  den in Basel erzielten 242,686 km die Weltjahresbestenliste 2016 souverän anführt. Als Mitfavoritinnen dürfen die Polin Patrycja Bereznowska, SzilviaLubics (Ungarn) und Julia Fatton (TV Rheinau) gehandelt  werden; natürlich muss man auch die Französinnen wie Anne Marie Vernet oder Cecile Nissen im  Blick haben. Neben Julias Chancen in der Einzelwertung kann auch das deutsche Frauenteam auf eine Medaille hoffen – nominell stärker sind zwar Favorit Schweden und Frankreich sowie Ungarn und Großbritannien besetzt, aber der Abstand der summierten Vorleistungen ist zwischen den Nationen auf den „Papierform-Rängen 3 – 5 recht gering. Mit den in Turin bei der WM 2015 sehr starken Polinnen muss ebenfalls sehr stark gerechnet werden.

Durch die Abwesenheit von Titelverteidiger Florian Reus gibt es bei den Männern keinen klaren Favoriten, aber einillustres Kandidatenfeld: für mich sind Kim Hansen (Dänemark), die Briten Robbie Britton und Dan Lawson, Marco Bonfiglio (Italien) sowie Aleksandr Sorokin (Litauen)  die ersten Anwärter auf den Einzeltitel. Aber mit 6 weiteren Athleten, die PBs über 250 km aufweisen, können durchaus noch andere auf’s Podium laufen. Vielleicht gelingt ja Dietmar Korntner (Österreich) oder einem unserer 5 deutschen Männer ein Superlauf in Albi. In der Mannschaftswertung ist Großbritannien neben Gastgeber Frankreich in der Favoritenrolle, unsere Männer müssen mit Dänemark und Norwegen, evtl. auch Ungarn und Irland als weitere Konkurrenz um die Medaillen kämpfen.

Wir dürfen uns auf spannende Rennverläufe in den Einzel- und Teamwertungen freuen!

 

Impressum   |   Nutzungsbedingungen   |   Kontaktformular   |   Inhaltsverzeichnis

© 2017 Deutsche Ultramarathon-Vereinigung e.V. (DUV)

Mitglied werden