werbung-text MDW Banner2018 156x60  bottwartal2017

Deutsche Meisterschaften der DUV

Die Deutsche Ultramarathon-Vereinigung e.V. (DUV) führt Deutsche Meisterschaften auf folgenden Ultramarathondistanzen durch

  • 50 km-Strassenlauf
  • 6-Stundenlauf
  • 24-Stundenlauf
  • Ultratrail

Der Grund zum Austragen dieser Deutschen Meisterschaften liegt darin, dass es die DUV als elementar ansieht, für die Anerkennung des Ultramarathonlaufes in Deutschland Wettkämpfe anzubieten, bei denen sich die deutschen Ultramarathonläufer messen können. Als Titel werden vergeben:  Mehr lesen

 Termine 2017

Folgende Termine und Strecken sind festgelegt:

11. 03. 17       DM der DUV 6h-Lauf           Münster
17. 06. 17       DM der DUV Ultratrail         Zugspitz Ultra Trail Grainau (80km)
24. 06. 17       DM des DLV 100km            Berlin
02. 09. 17       DM der DUV 24h-Lauf         Gotha
21. 10. 17       DM der DUV 50km             Schwäbisch Gmünd

 Klick hier für weitere Details

gmuend 2017 introElisabeth Fladerer und Kay-Uwe Müller neue deutsche Meister über 50 Kilometer 

Bei herrlichem Spätsommerwetter ging es bei der letzten Ultrameisterschaft des Jahres über die drei Kaiserberge (Hohenstaufen, Hohenrechberg, Stuifen) in der schwäbischen Alb.
Die selektive Strecke mit über 1000 Höhenmetern forderte den Teilnehmern dabei in der von der DJK Schwäbisch Gmünd unter Leitung von Erich Wenzel bestens organisierten Veranstaltung alles ab.

In einem hochklassig besetzten Rennen siegte bei den Frauen Elisabeth Fladerer von der TG Viktoria Augsburg in hervorragenden 3:57:30 Stunden klar vor Katrin Herbrik (TV Hergershausen, 4:06:05 Stunden) und Branka Hajek (LAZ Ludwigsburg, 4:12:58 Stunden).

Bei den Herren siegte Kay- Uwe Müller von der TSG Schwäbisch Hall in der unglaublichen Zeit von 3:17:59 Stunden. Damit sicherte er sich auch den Gesamtsieg im Europacup der Ultramarathone, der in Schwäbisch Gmünd auch seinen Abschluss fand. Auf Platz zwei landete der Vorjahressieger Richard Schumacher vom Sparda-Team Rechberghausen, der nach überstandener Verletzungspause ein tolles Rennen lief und Frank Meerbach von der LG Nord  Berlin (3:29:42) auf dritten Platz verwies.

Weiterlesen ...

Spannender Kampf um den Gesamtsieg in der Ultramarathon Bundesliga (Vorbericht)

Bei der letzten Ultrameisterschaft im Jahr 2017 geht es am Samstag in Schwäbisch Gmünd auf dem selektiven Kurs über die drei Kaiserberge neben den Meistertiteln vor allem auch noch um den Gesamtsieg in der Ultramarathon Bundesliga. Hier liefern sich der Vorjahressieger, die LG Nord Berlin, und die LG Ultralauf ein Kopf an Kopf Rennen, doch auch auf den Folgeplätzen ist Spannung angesagt. Favorit für den Tagessieg ist die LG Allgäu Kempten mit ihrem großen Team an Berg - und Trailspezialisten, die auch schon bei der DM im Ultratrail in Grainau die Nase vorn hatte.

Entscheidend für den Gesamtsieg werden sicher die Ergebnisse in den Mannschaftswertungen sein und hier ist die Zahl der gemeldeten Teams mit 49 (36 Teams bei den Männern, 13 Teams bei den Senioren) und 11 (10 Frauenteams und ein Team bei den Seniorinnen) besonders hoch.
Cheforganisator Erich Wenzel vom Veranstalter DJK Schwäbisch Gmünd kann sich über ein großes Teilnehmerfeld von weit über 400 Teilnehmern freuen, der Lauf ist zugleich auch der Abschlusslauf für den Europacup im Ultramarathon.

Weiterlesen ...

Die Termine und Austragungsorte für die 4 Ultra-DMs des Jahres 2018, die von der DUV verantwortlich ausgerichtet werden, stehen nun fest. Ich freue mich, im Namen des DUV-Präsidiums die folgenden DUV-DMs für das Jahr 2018 anzukündigen:

50 km am 8. April in Ebershausen
6h-Lauf am 9. Juni in Hoyerswerda
Ultratrail am 14. Juli beim Maintal Ultratrail (Nähe Würzburg)
24h-Lauf am 1./2. September in Bottrop

Die 100km-DM, die vom DLV vergeben wird, steht dagegen noch nicht fest. Es wird aber sehr wahrscheinlich ein Termin bereits im März sein.

Damit sind auch bereits 4 der 5 Spieltage der Ultramarathon-Bundesliga Saison terminiert. Und da DMs ja zuletzt auch immer zur DUV-Cup-Wertung zählen, sind also auch die ersten Veranstaltungen für den DUV-Cup 2018 bekannt. Über alle weiteren DUV-Cup-Läufe 2018 (bis auf die 100-km-DM) werden wir in den nächsten Tagen entscheiden.

Dr. Norbert Madry

24 std dm introDr. Norbert Madry

Auf einer pittoresken und abwechslungsreichen 2,048-km-Runde durch den Gothaer Schlosspark gelang es Antje Krause (Ultrasport-Club Marburg), bei den Frauen den 5. Titel in Folge einzufahren. In dieser Laufdisziplin mit diesen besonderen Unwägbarkeiten sicherlich eine große Ausnahme. Bei den Männern gab es einen Überraschungssieg durch den 24h-Lauf-Debütanten Marcel Leuze (Laufwerk Hamburg).

Auf der nicht ganz einfach zu laufenden Strecke mit ein paar Höhenmetern und wechselnden Untergründen, aber bei recht guten Wetterbedingungen, mussten viele der 157 Starter spätestens in der zweiten Rennhälfte ihre Ziele nach unten korrigieren, und einige der zum unmittelbaren Favoritenkreis Gerechneten mussten aussteigen. So traf es unter anderen den 4-maligen Deutschen, 3-maligen Europa- und Weltmeister von 2015, Florian Reus, oder seinen 24h-Nationalteam-Kameraden Hilmar Langpeter oder die Vorjahresdritte Claudia Krantz.

Weiterlesen ...

intro 100 km dmÜberzeugende Siege durch Benedikt Hoffmann (TSG 1845 Heilbronn) und Nele Alder-Baerens (Ultrasportclub Marburg) sowie einen Überraschungssieg bei der Teamwertung Männer durch die LG Mauerweg Berlin und den erwarteten Erfolg des Frauenteams der LG Nord Berlin gab es bei der 30. Austragung der Deutschen Meisterschaften im 100km-Lauf im Berliner Plänterwald.

Benedikt lief zunächst mit Titelverteidiger André Collet (Aachener TG) im Duett, setzte sich aber bereits vor Ende des ersten Rennviertels allein an die Spitze des mit 74 DM-Startern sehr überschaubaren Feldes.

Weiterlesen ...

intro traiol dmBei besten Wetterbedingungen konnten sich insgesamt 79 Männer und 15 Frauen glücklich schätzen, sich in der offiziellen Ergebnisliste der Deutschen Meisterschaft der DUV im Ultratrail wieder zu finden. Die selektive Strecke mit über 4000 Höhenmetern forderte den Teilnehmern wirklich alles ab, vor allem auch von denjenigen die die letzten Stunden in der Dunkelheit über schwierige Bergab Passagen dem Ziel in Grainau entgegenliefen.
In der von Plan B wieder hervorragend organisierten Veranstaltung überzeugte bei den Damen Eva Sperger mit einem überlegenen Sieg, vor der ebenfalls sehr stark laufenden Tatiana Mitkina. Auf Platz drei landete Simone Phillip.

Weiterlesen ...

Nur eine Woche nach der Weltmeisterschaft steht nun die DUV-DM im Ultratrail an; dieses Jahr eingebettet in ein großes Traillauf-Ereignis an der Zugspitze, bei dem einige kürzere, aber auch noch längere Strecken als der Meisterschaftsparcours mit ausgeschriebenen 81,4 km und 4131 Höhenmetern im Angebot sind.

Die Meldezahlen für die Nicht-DM-Strecken sind deutlich höher als für den „Supertrail XL“; dennoch wird mit rund 120 Voranmeldungen ein qualitativ starkes Starterfeld diese bisher alpinste Ultratrail-DM der DUV unter die Füsse nehmen. Ein Motiv für die Wahl der gut 80 km langen Strecke war, auch Senioren und Seniorinnen ab der AK 60 eine faire Chance auf eine erfolgreiche Teilnahme zu bieten. So stehen mit Marion Braun und Hans-Dieter Jancker eine W60-Teilnehmerin bzw. ein M65er in der Startliste, die durchaus auch in die Top 10, 12 der Gesamtwertung laufen könnten.

Weiterlesen ...

dm 6h 17 kTitelverteidigerin Nele Alder-Baerens, die am Vorabend noch als DUV-Sportlerin des Jahres 2016 geehrt worden war, drückte dieser Meisterschaft ihren Stempel auf. Mit einem sagenhaften Rennen und schier unglaublicher Lockerheit bis zum Schluss erreichte sie 85, 492 km und war damit dem Deutschen Meister bei den Männern um fast 3,5 km voraus! Vor allem aber übertraf Nele die bestehende Weltbestleistung von Norimi Sakurai (JPN) von 83,200 km aus dem Jahre 2003 deutlich.

Hinter dieser grandiosen Leistung verblasst natürlich alles andere, aber es wurden auf dem sehr gut laufbaren gut 5km langen Rundkurs bei sehr guten Wetterbedingungen durchwegs gute Leistungen erzielt. Ganz knapp war der Kampf um Platz 2 und 3 der Frauenwertung zwischen Birgit Hölscher-Schönherr und Barbara Mallmann, die am Ende noch stark aufkam und mit nur 25m Rückstand, aber neuer PB von 73, 608 km Bronze hinter Birgit (73, 633km) holte.

Weiterlesen ...

dm100 2016 01 kTrotz schwül-warmem Spätsommer-Wetters wurden bei der 100km-DM 2016 in Leipzig hervorragende Ergebnisse erzielt.

Nach längerer Verletzungspause gelang Andrè Collet (Aachener TG) ein eindrucksvolles Comeback: mit 6:55:27 Stunden siegte er souverän. Um Silber und Bronze war es ein enges Rennen zwischen Michael Sommer (EK Schwaikheim) in 7:15:54 und Alexander Dautel (LG Nord Berlin) in 7:16:58, der in Leipzig erstmals auf der 100km-Distanz unterwegs war. Andrès Zeit ist nicht nur deutsche Jahresbestzeit 2016, sondern die schnellste Siegerzeit einer DM seit 2003.

Und bei den Frauen wurde seit 2001 keine schnellere Zeit mehr bei einer DM gelaufen als die 7:29:04 Stunden von Nele Alder-Baerens (Ultrasportclub Marburg). In ihrem ersten 100km-Lauf überhaupt erzielte sie Jahresweltbestzeit - und da sie mit ihren 50km- und 6-Stunden-Leistungen von den DUV-DMs ebenfalls weltweit ganz vorne steht, so dass Nele momentan auf 3 Weltjahresbestzeiten und natürlich drei Meistertitel in den Ultralauf-Disziplinen 50km, 6-Stunden—Lauf und 100km blicken kann. Nele siegte in Leipzig vor Branka Hajek (LAZ Salamander Kornwestheim) in 8:15:30, die wie im Vorjahr Vizemeisterin wurde, und der absoluten Newcomerin Susanne Kraus (PSV Grün-Weiss Kassel) in 8:19:44. Auch Natascha Bischoff (LSG Karlsruhe) schaffte als Vierte in 8:25:33 die Quali-Norm für die 100km-WM Ende November in Spanien. Und Evelyn Franke schaffte als 100km-Debütantin Platz 5 und in 8:43:57 die sogenannte P-Norm des DLV. Bei den Männern erfüllten Thomas Klingenberger (LG DUV) mit 7:29:18 als Vierter und Christian Jakob (SV Schwindegg) auf Platz 5 in 7:38:45 ebenfalls die P-Norm.

Weiterlesen ...

Mit mehr als 140 Ultraläuferinnen und –läufernauf der Meldeliste für die DM scheint sich der quantitative Aufwärtstrend bei 100km-DMs zu bestätigen; weitere 50 im offenen Rennen sowie über 60 Anmeldungen für die 50km-Distanz werden am Samstag in Leipzig für ein recht großes Starterfeldsorgen. Der erfahrene lokale Ausrichter LC Auensee Leipzig (2016 ist die 27. Auflage des 100km-Laufs dort) wird daher den Start nicht wie traditionell im Stadion, sondern auf der breiteren Zufahrtsstraße durchführen.

Die 10km-Runde im nördlichen Auenwald hat vor kurzem den Qualitätstest beim Sommerabendlauf Anfang August bestanden, so dass schnellen Zeiten nichts entgegensteht – wenn das Wetter mitspielt.

Genügend bekannte Namen weist die Meldeliste allemal auf. Titelverteidiger Carsten Stegner (SV Amberg) wird sich mit u.a. 100km-Newcomer Niels Bubel (Die Laufpartner), Dirk Kiwus und Alexander Dautel (beide LG Nord Berlin) sowie den erfahrenen Michael Sommer (EK Schwaikheim) oder Andre Collet auseinandersetzen. Auch Sebastiaan Francke (Die Laufpartner) und Thomas Klingenberger (LG DUV) sowie Christian Jakob (SV Schwindegg) darf man ganz weit vorn erwarten.

Weiterlesen ...

mitglied werden
duv statistik
duv forum

Das aktuelle Foto

 sparta k

Ihr seid jede Woche irgendwo laufend unteerwegs - los, her mit euren Fotos, lasst andere eure Erlebnisse mit erleben!

Hast du ein Bild / Bilder, das / die hier oder in der (in Arbeit befindlichen) Galerie erscheinen sollen? Dann bitte per Email an aldo.bergmann@d-u-v.org

Die jüngsten Kommentare

Gast - Ingo Schulze
Ich wünsche der neuen Führung eine glückliche Hand bei ihrer Präsidiumsarbeit. Sie treten, das sei e...
Gast - carsten mattejiet
Unvergessen die zeit die ich mit fiese in den Kasseler bergen 1995 verbringen konnte. 10 Marathons i...
Gast - Maximilian
Super Veranstaltung. Gratuliere nachträglich nochmal allen Teilnehmern. Unglaublich was diese Athlet...
Mitglied werden
Kontaktformular