deenfritptrues

facebook icon   twitter icon     

logo header white

2022 3m 50km mMännerteam holt Bronze bei 50 km EM in Spanien

Die Europameisterschaften im 50 km Lauf wurden am Samstag 8.10.2022 im spanischen Sotillo de la  Adrada, 90 km westlich von Madrid, ausgetragen. Die Strecke verlief auf einem anspruchsvollen 5 km Rundkurs mit insgesamt 600 Höhenmetern und 2 Wendepunkten je Runde.
Für Deutschland startete ein starkes Männerteam in der Besetzung Niels Michalk, Benedikt Hoffmann, Raoul Jankowski und René Menzel. Es waren keine deutschen Frauen gemeldet.
Das Männerfeld lief in einem großen Feld los, bei Kilometer 7,5 trennten den ersten und den achten Mann nur 2 Sekunden, darunter auch der Deutsche Raoul Jankowski. Bei gleicher Kilometermarke führte bei den Damen die Rumänin Liliana Maria Dragomir vor der Britin Rebecca Bunting und Petra Pastorova aus Tschechien mit einem Abstand von wenigen Sekunden. Auch bei der Hälfte des Rennens führte Daniel Nash (GBR) das Feld an, allerdings nur drei Sekunden vor dem sechstplatzierte Teamkameraden Nigel Martin. Die Plätze 1-8 belegten die beiden Nationen Grossbritannien und Spanien, Raoul inzwischen auf Platz 13, ca. 90 Sekunden hinter Platz 1. Niels Michalk, Benedikt Hoffmann und Rene Menzel auf den Plätzen 19,20 und 23. Bei den Damen setzte sich inzwischen Rebecca Bunting an die Spitze, dicht gefolgt von Caitriona Jennings (IRL) und auf Platz drei weiterhin Petra Pastorova. Die Männerteams Spanien und Großbritannien kämpften um die ersten beiden Podestplätze, Die Teams aus Deutschland und Polen kämpften um die Bronzemedaillie.

In der Einzelwertung setzte sich schließlich Houssame Azizi (ESP) ab und erlief den Titel des Europameisters mit einer Endzeit von 2:49:20h vor seinem Landsmann Alberto Pardo (2:52:39h) und Andrew Davies (GBR; 2:53:09). Schnellster Deutscher war Niels Michalk, der mit einer Endzeit von 2:57:29h die Top 10 erreichte. Benedikt Hoffmann erreichte Platz 12, (2:58:30h), Raoul Jankowski Platz 17 (3:02:42h) und René Menzel auf Platz 35 in 3:21:06h.
Auch bei den Damen gab es noch Platzierungswechsel auf dem Podest. Es siegte Caitriona Jennings (IRL) in 3:19:42h vor Alison Lavender (GBR; 3:21:26h) und Dominika Stelmach (POL; 3:21:50h). Caitriona Jennings gewann Ende August mit 7:07:16 die Bronzemedaille bei der WM im 100km Lauf in Bernau b. Berlin.
Die Männermannschaft von Großbritannien und Nordirland gelang der Teamsieg in einer Gesamtzeit von 8:41:05h vor Spanien (8:42:35h) und Deutschland (8:58:42h). Bei den Damen siegte ebenfalls das Team aus Großbritannien und Nordirland (10:09:52h) vor Spanien (10:42:14h) und Kroatien (10:57:41h).