deenfritptrues

fcerunning    MDW Banner2018 156x60   Seentrail   Logo 2018 ReL   gtrc 156x60 2

  • Startseite
  • DUV Sport
  • DUV Bundesliga
  • LG Nord Berlin wird überlegener Sieger der ersten Meisterschaft der Ultramarathon-Bundesliga

blueliner kleinLG Nord Berlin wird überlegener Sieger der ersten Meisterschaft der Ultramarathon-Bundesliga
Michael Irrgang, 7.10.2015

Mit der deutschen DUV-Meisterschaft über 6 Stunden in Otterndorf am 3.10. wurde die fünfte und letzte Meisterschaft in diesem Jahre ausgerichtet. Tagessieger wurde der Verein LC Blueliner aus Wolfenbüttel, der die meisten Punkte einsammeln konnte, die sich aus den Einzel- und Mannschafts-Platzierungen berechnen. Besonders bei den Mannschaften holten sie viele Punkte. So standen letztendlich für die sechs Männer und vier Frauen zwei Männermannschaften (u.a. auf Platz 2), sowie eine Frauen- sowie eine Seniorenmannschaft der Männer und der Frauen in der Wertung. Bei den verschiedenen Altersklassen gab es insgesamt weitere fünf Podestplatzierungen, sodass am Ende 40 Punkte verbucht werden konnten.

Eine Überraschung gelang dem Harburger SC. Hier schafften es drei Frauen insgesamt 31 Punkte zu bekommen! Alleine Silke Giehlen gewann drei Gold- und eine Silbermedaille! Die ersten Plätze für den Sieg in der Altersklasse und mit der Frauen- und der Frauenseniorinnenmannschaft, den zweiten Platz erzielte sie in der Gesamtwertung. Monika Belau gewann ebenfalls ihre Altersklasse und wurde fünfte in der Gesamtwertung und Liane Kemnitz komplettierte die erfolgreiche Frauenmannschaft.

otterndorf kleinDie Mannschaft vom Ultrateam LG Nord hatte 9 Männer, aber keine Frau am Start und brachte dadurch 3 Männermannschaften und eine Seniorenmannschaft in die Wertung.

Mit einem Punkt weniger folgt der Verein vom DUV-Förderstützpunkt aus Schwindegg, der eine weite Anreise aus Bayern in Kauf genommen hatte, um an dieser Meisterschaft teilzunehmen. Schwindegg gewann unter anderem mit großem Abstand die Seniorenmannschaftswertung und zwei Altersklassen.

Mit dem vierten Platz musste sich der teilnehmerstärkste Verein begnügen, die Ultrafriesen, die zehn Männer und drei Frauen in der Wertung hatten und damit ebenfalls insbesondere bei den Mannschaften punkteten. Auf dem nächsten Platz folgt mit etwas Abstand der 100 Marathon Club.

Auf dem geteilten 7. Platz folgen Bamberg und Kusterdingen mit 9 Punkten, die es für einen Gesamtsieg gibt. Dahinter stehen die deutschen Meister Pamela Veith und Adam Zahoran.

Auf dem geteilten 10. Platz mit 6 Punkten befindet sich der dritte DUV Förderstützpunkt: Die Mauerwegläufer aus Berlin, die erstmalig bei einer Meisterschaft vertreten waren.

Die bisher in der Gesamtwertung erfolgreichen Vereine TVE Weiher, Die Laufpartner und Ultra Sport Club Marburg waren nicht mit Läufern vertreten und fielen in der Gesamtwertung etwas zurück. Die LG DUV holte mit der Männermannschaft immerhin einen Punkt, verlor aber ebenfalls zwei Plätze.

endstand kleinDie Mannschaft LG Nord Berlin Ultrateam hat die erste Ultramarathonmeisterschaft sehr souverän gewonnen. Sie war bei allen Meisterschaften mit vielen Startern vertreten und überaus erfolgreich. Die folgenden Vereine aus Weiher, Wolfenbüttel und Berlin hatten ihre Stärken bei einer Meisterschaft, die sie auch jeweils gewannen, aber eben auch ihre Schwächen. Kusterdingen auf Platz 5 profitiert von einer in diesem Jahr wieder einmal überragenden Pamela Veith, die an vier Meisterschaften teilnahm und davon dreimal gewann. Die LG DUV auf Platz 6 war neben LG Nord die einzige Mannschaft, die bei allen Meisterschaften gepunktet hat.

Die Teilnahme an Meisterschaften hängt natürlich von vielen Faktoren ab, u.a. der Region, der Zeitpunkt und der Disziplin der Wettkämpfe. Da die Reisen immer mit Kosten verbunden sind, sind die Vereine am Rande der Nation etwas benachteiligt, auch wenn die Orte und Termine recht gleichmäßig auf die Regionen und Monate verteilt waren. In einem ersten Fazit ist man geneigt, die Einführung der Bundeliga als Erfolg zu betrachten, da die Teilnehmerzahlen dieses Jahr deutlich höher als in den Vorjahren waren. Ein weiteres Ziel war, die Leichtathletik-Vereine und den Ultramarathonlauf als Vereinssport zu fördern. Hier ist eine Bilanz natürlich schwierig. Auf jeden Fall wird es im nächsten Jahr die zweite Saison geben und Anfang März in Berlin bei der 50km-Meisterschaft nicht nur um die Deutsche-Meister-Titel, sondern wieder auch um Bundeligapunkte gehen.

Die drei erstplatzierten Vereine von diesem Jahr erhalten ihre Ehrung und attraktive, gespendete Geldpreise in Höhe von 300, 200 und 100 Euro voraussichtlich im Rahmen der 50km-Meisterschaft in Berlin.

 

Impressum   |   Nutzungsbedingungen   |   Kontaktformular   |   Inhaltsverzeichnis

© 2017 Deutsche Ultramarathon-Vereinigung e.V. (DUV)

Mitglied werden