deenfritptrues

  werb trainingslager  gtrc 156x60 2  hoellenmarsch

Hier findest du Berichte über Laufveranstaltungen. Gern kannst du über deinen Lauf, deine Erlebnisse hier berichten, sende uns deinen Beitrag über das Kontaktformular zu bzw. frage dort an, wohin du Beitrag und Bildmaterial versenden kannst.

axel kComrades 2014 - ein Laufbericht

Vor noch nicht allzu langer Zeit war es üblich, dass Mitglieder unserer Vereinigung auf unserer Homepage auch Platz für die Veröffentlichung ihrer Laufberichte gefunden haben. Leider ist das etwas "eingeschlafen", vielleicht liegt es an den vielen privaten Webseiten oder Blogs.
Unser Mitglied Axel Ritterhaus war beim Comrades-Marathon 2014 dabei und stellt uns freundlicherweise seinen Bericht - den wir hier allerdings als Link in seinen Blog veröffentlichen, zur Verfügung.
Danke, Axel! Und vielleicht ist diese Veröffentlichung ja auch Ansporn für den einen oder anderen Aktivitäten, auch seine Erlebnisse hier zu veröffentlichen.  Zum Bericht von Axel Ritterhaus zum Comrades 2014 

1 kleinInternationale Spitzenleistungen in Bödefeld

In Bödefeld fand am 10. Mai die „International Talent Challenge (ITC)“ statt. Dabei erzielten die Läuferinnen und Läufer bemerkenswerte Zeiten und unterboten die alten Streckenrekorde, obwohl die Strecke durch den Regen aufgeweicht und rutschig war. Gewonnen haben Mirco Berner aus Kempten und Astrid Staubach aus Herbstein. 21 junge Sportler und etwa 10 Betreuer aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland verbrachten in Bödefeld ein gemeinsames Wochenende, bei dem es neben sportlichen Spitzenleistungen auch jede Menge Spaß und Geselligkeit gab. Mehr erfahrt ihn im ausführlichen Bericht.

Weiterlesen

s bicher k 2Do-it-your-self - ein Etappenlauf mal selbst organisiert

Wir Läufer sind verwöhnt! Bei fast jedem Lauf stehen dutzende, wenn nicht hunderte oder tausende Helfer bereit, um uns das Wasser zu reichen, Bananen mundgerecht zu servieren oder einfach nur, um uns den Weg zu zeigen. Und selbst bei recht "einsamen" Ultraläufen, wo es nur wenige Verpflegungspunkte gibt, ist man doch als Läufer gut aufgehoben: Die Strecke ist vorher geplant, oft ist der Weg markiert oder per GPS ausgeschildert, im Ziel wartet eine warme Hütte oder zumindest ein Tee und natürlich der obligatorische Händedruck des Veranstalters und die Medaille. Kurz gesagt: "Hier ist der Start, da ist das Ziel - dazwischen musst du laufen. Mach dir keine großen Gedanken um den Rest, wir kümmern uns schon."

Weiterlesen

 

Impressum   |   Datenschutz und Nutzungsbedingungen   |   Kontaktformular   |   Inhaltsverzeichnis

© 2017 - 2018 Deutsche Ultramarathon-Vereinigung e.V. (DUV)

Mitglied werden